Sonntag, 29. Januar 2012

Literatur zum Thema

Ich möchte hier kurz einige Literatur zur vorchristlichen Kultur Mitteleuropas empfehlen, die sich für mich nach langem Suchen und vielen literarischen Fehltritten als fundiert und richtungsweisend herausgestellt hat.

Thomas A. Dubois: Nordic Religions in the Viking Age 

Dubois, Associate Professor im "Department of Scandinavian Studies and Comparative Literature" an der University of Washington entflechtet als erster Autor und Forscher überhaupt die Entwicklung nordischer Religionen in Skandinavien zwischen dem 8. und 13. Jahrhundert.Vom Ineinanderwirken lokaler und regionaler Glaubenssysteme bis zur Missionierung und deren Folgen. Ein besonderes Augenmerk richtet Dubois auf Heilmethoden und auch auf Seidr.

Wilhelm Grönbech: Kultur und Religion der Germanen


Wilhelm Grönbech, dänischer Universalgelehrter und Professor für Religionsgeschichte zeigt, dass auch die Vorkriegsliteratur über Germanen zeitgenössische Bemühungen weit übertreffen kann. Wie kein Anderer, der mir bisher begegnete vermag es Grönbech, ein plastisches und zugleich tiefes Bild unserer Vorfahren zu entwerfen - eine innere Landkarte, eine Topographie des  Bewusstseins und eine Erklärung für die Handlungsweisen der vorchsristlichen Germanen. Grönbech verzichtet weitgehend auf die Beschreibung der materiellen Kultur und analysiert statt dessen die grundlegenden Begriffe der germanischen geistigen Kultur, die deren Welt zusammenhielt und z.B. um die Begriffe Ehre, Heil und Frieden kreisten.



Sigrid Dusek : Oberdorla - Kultstätte am Opfermoor

Die ehemalige Landesarchäologin für  Thüringen, Dr habil Sigrid Dusek legt eine gut verstehbare Zusammenfassung der Monografie von Prof. Behm-Blancke zu den Sensationsfunden am Opfermoor Oberdorla vor. Heiligtümer, Priester, Blots werden für den Zeitraum 500 v.dZ. bis 500 n.d.Z. am Beispiel des wohl umfangreichsten ausgegrabenen Opfermoores Europas beschrieben und zeigen die Komplexizität der vorchristlichen germanischen Kultur.